| Investor News

Ergebnis Q1 2019

HAEMATO AG veröffentlichte am 6. Mai 2019 den Geschäftsbericht 2018. Im ersten Quartal 2019 lagen die Umsätze der HAEMATO AG bei 48,4 Mio. EUR.
 
Die HAEMATO AG, Berlin (ISIN: DE0006190705), veröffentlichte gemäß Vorankündigung im Finanzkalender am 6. Mai 2019 den Geschäftsbericht 2018. Die HAEMATO AG erzielte im Geschäftsjahr 2018 unter Berücksichtigung des ab dem Geschäftsjahr 2018 verpflichtend an-zuwendenden IFRS 15 „Umsatzerlöse“ einen IFRS-Konzernumsatz von 274,1 Mio. Euro, ein operatives Ergebnis (EBIT) von Mio. EUR 8,5 und einen Jahresüberschuss von Mio. EUR 6,3. Der Geschäftsbericht steht auf unserer Internetseite unter https://haemato.ag/investoren/vero-effentlichungen zum Download zur Verfügung.
 
Die HAEMATO AG erzielte im erstem Quartal 2019 einen IFRS-Konzernumsatz von 48,4 Mio. Euro und ein Ergebnis aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBITDA) von 1,37 Mio. Euro. Der Umsatz lag damit deutlich unter dem Niveau von 2018.
 
Die HAEMATO Gruppe konnte die Umsetzung der EU-Fälschungsschutzrichtlinie, nach der ab 9. Februar 2019 jedes verschreibungspflichtige Arzneimittel vor Abgabe an den Patienten einer Echtheitsprüfung unterzogen werden muss, bereits erfolgreich in 2018 etablieren. Zum europaweiten verpflichtenden Start am 9. Februar 2019 gab es erhebliche Probleme bei den nationalen und europäischen IT-Dienstleistern, was zu signifikanten Verzögerungen im Be-schaffungs- und Produktionsprozess sowie im Vertrieb geführt hat.
 
Darüber hinaus gab es bei einigen umsatzstarken Präparaten Patentabläufe, so dass u.a. durch ein schwer prognostizierbares, verändertes Verschreibungsverhalten der Ärzte der Um-satz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum rückläufig war.
 
Wir begegnen diesen Entwicklungen durch Etablierung neuer personeller und digitaler Strukturen im Produktmanagement, Beschaffung und Absatz, um zukünftig die vorhandenen Markt-potentiale deutlich umfangreicher für uns zu nutzen.
Die HAEMATO wird im Juni dieses Jahres mit einer apothekenexklusiven Kosmetikserie auf Hyaluronbasis in Österreich in den Markt gehen.
 
Die HAEMATO Gruppe profitiert als einer der führenden Anbieter von Spezialpharmazeutika von dem Wettbewerb im ersten Gesundheitsmarkt. Die Spezialisierung auf Medikamente zur Behandlung chronischer Krankheiten und für die Individualtherapien lässt durch die demografische Entwicklung auch in Zukunft eine positive Entwicklung erwarten.
 
Die Ergebnissituation insgesamt erlaubt es, dass der Vorstand und der Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 10.7.2019 eine unveränderte Dividende von 30 Cent je Aktie vorschlagen werden.
Über die HAEMATO:
Die HAEMATO AG, 1993 gegründet, ist ein pharmazeutisches Unternehmen. Der Fokus der Geschäftsaktivitäten liegt auf den Wachstumsmärkten der hochpreisigen Spe-zial-Pharmazeutika. Schwerpunkte bilden Therapien bei Krebs, HIV und anderen chronischen Krankheiten.
 
Die HAEMATO AG ist im Basic Board (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Kennzahlen zur Aktie der HAEMATO AG:
Gezeichnetes Kapital: EUR 22.867.154
Börsennotierte Aktiengattung: Inhaber-Stammaktien
ISIN: DE0006190705
WKN: 619070
Börsenkürzel: HAE

Zurück

Weitere Investor-News

Investor News

Die HAEMATO AG (ISIN: DE000289VV1) hat den Wachstumskurs in den ersten Monaten des Jahres 2021 fortgesetzt. Aufgrund eines starken Kerngeschäfts ist der Konzernumsatz (IFRS) im ersten Quartal 2021 um 22 % auf EUR 73,9 Mio. gestiegen. Das Ergebnis hat der Spezialist für Medikamente zur Behandlung chronischer Krankheiten und für Individualtherapien …

Investor News

Die HAEMATO AG, Schönefeld, erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen IFRS-Konzernumsatz von EUR 238,3 Mio., ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBITDA) von EUR 3,3 Mio., ein operatives Ergebnis (EBIT) von EUR 1,6 Mio. und einen Jahresüberschuss nach stichtagsbezogenen Sondereffekten von EUR -4,8 Mio. Die Rohmarge hat sich von 6,87 % …

Investor News

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020 gab es bei der HAEMATO AG wichtige neue Weichenstellungen. Seit Anfang Juli 2020 ist die M1 Kliniken AG der neue Großaktionär der HAEMATO AG. Durch die Eingliederung der HAEMATO AG in die auf Schönheitsbehandlungen spezialisierten M1 Kliniken AG soll künftig auch der Bereich ästhetische Behandlungen adressiert …

Für Kapitalmarktteilnehmer

Sie haben weitere Fragen rund um den Konzern? Unser Investor 
Relations-Team freut sich, Ihnen weiterzuhelfen.

Kontaktieren Sie uns