| Investor News

Bekanntmachung über die ordentliche Kapitalherabsetzung gemäß §§222 ff. AktG

[et_pb_section fb_built=“1″ _builder_version=“3.22″][et_pb_row _builder_version=“3.25″ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“][et_pb_column type=“4_4″ _builder_version=“3.25″ custom_padding=“|||“ custom_padding__hover=“|||“][et_pb_text _builder_version=“4.6.0″ border_style=“solid“]

HAEMATO AG
Berlin
ISIN: DE0006190705/ WKN 619070

Bekanntmachung über die ordentliche Kapitalherabsetzung gemäß §§222 ff. AktG

Die ordentliche Hauptversammlung unserer Gesellschaft hat am 21. Juli 2020 u.a. beschlossen, dass Grundkapital der Gesellschaft von EUR 22.867.154,00 zunächst um EUR 4,00 auf EUR 22.867.150,00 eingeteilt in 22.867.150 nennwertlose Stückaktien, herabzusetzen.

Die Kapitalherabsetzung wird vorgenommen durch die Einziehung von vier Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital der Gesellschaft von EUR 1,00 je Aktie.

Die Kapitalherabsetzung dient ausschließlich zum Zweck ein glattes Zusammenlegungsverhältnis für die weitere Kapitalherabsetzung zu schaffen.

Das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von EUR 22.867.150,00 eingeteilt in St.-22.867.150- Stückaktien, wird zum Zwecke der Schaffung einer freien Kapitalrücklage um EUR 20.580.439,00 auf EUR 2.286.715,00, eingeteilt in St.-.2.286.715- auf den Inhaber lautende Stückaktien herabgesetzt.

Die weitere Herabsetzung erfolgt nach den Vorschriften über die ordentliche Kapitalherabsetzung (§§ 222 ff. AktG) im Verhältnis 10:1. Sie wird in der Weise durchgeführt, dass jeweils 10 auf den Inhaber lautende nennwertlose Stückaktien zu einer auf den Inhaber lautende Stückaktie mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00 zusammengelegt werden.

Die Beschlüsse über die Kapitalherabsetzung und die entsprechende Satzungsänderung wurden am 29. Juli 2020 in das Handelsregister der Gesellschaft eingetragen und sind damit wirksam geworden; seitdem ist das Grundkapital der Gesellschaft wirksam herabgesetzt.

Mit Record Tag 3. September 2020 abends und Valuta 4. September 2020 werden die St.- 22.867.150- girosammelverwahrten Aktien durch die depotführenden Institute und die Clearstream Banking AG, Frankfurt am Main, im Verhältnis 10:1 zusammengelegt. Für je 10 alte Aktien (ISIN DE0006190705) erhalten die Aktionäre je eine neue konvertierte Aktie (ISIN DE000A289VV1) mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,00. Die konvertierten Aktien sind ab dem 01.01.2020 gewinnberechtigt.

Der Anspruch der Aktionäre auf Einzelverbriefung ihrer Anteile ist satzungsgemäß ausgeschlossen. Das herabgesetzte Grundkapital wurde in einer Globalurkunde verbrieft, die bei der Clearstream Bank AG, Frankfurt am Main, hinterlegt ist. Der bisherige prozentuale Anteil eines Aktionärs am Grundkapital der HAEMATO AG bleibt unverändert.

Soweit ein Aktionär einen nicht durch 10 teilbaren Bestand an Stückaktien hält, werden ihm Aktienspitzen (ISIN DE000A289VU3) eingebucht.
Eine Arrondierung zu Vollrechten (sogenannte Spitzenregulierung) setzt einen entsprechenden Kauf oder Verkaufsauftrag voraus. Die Aktionäre der HAEMATO AG werden zur Durchführung einer erforderlichen Spitzenregulierung gebeten, ihrer jeweiligen Depotbank möglichst umgehend,

spätestens jedoch bis zum 18. September 2020

wegen der Behandlung der Aktienspitzen, insbesondere des Verkaufs der Aktienspitzen oder des Zukaufs weiterer Aktienspitzen zwecks Arrondierung zu einer Aktie, einen entsprechenden Auftrag zu erteilen. Die Depotbanken werden sich entsprechend der Weisung ihrer Kunden um einen Ausgleich der Aktienspitzen bemühen.

Verbleibende Aktienspitzen werden von der Clearstream Banking AG nach Ablauf des 18. September 2020 ausgebucht und an die zentrale Abwicklungsstelle, Bankhaus Gebr. Martin AG, zur weiteren Verwertung übertragen.

Gebührenerstattungen von Seiten der HAEMATO AG sind nicht vorgesehen.

Die Preisfeststellung für die St.-2.286.715- aus der Kapitalherabsetzung resultierenden konvertierten Aktien mit der neuen ISIN DE000A289VV1 im Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse wird am 2. September 2020 aufgenommen. Vorliegende Börsenaufträge erlöschen mit Ablauf des 1. September 2020.

Berlin, im September 2020

HAEMATO AG

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Zurück

Weitere Investor-News

Investor News

Die HAEMATO AG (ISIN: DE000289VV1) hat den Wachstumskurs in den ersten Monaten des Jahres 2021 fortgesetzt. Aufgrund eines starken Kerngeschäfts ist der Konzernumsatz (IFRS) im ersten Quartal 2021 um 22 % auf EUR 73,9 Mio. gestiegen. Das Ergebnis hat der Spezialist für Medikamente zur Behandlung chronischer Krankheiten und für Individualtherapien …

Investor News

Die HAEMATO AG, Schönefeld, erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen IFRS-Konzernumsatz von EUR 238,3 Mio., ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBITDA) von EUR 3,3 Mio., ein operatives Ergebnis (EBIT) von EUR 1,6 Mio. und einen Jahresüberschuss nach stichtagsbezogenen Sondereffekten von EUR -4,8 Mio. Die Rohmarge hat sich von 6,87 % …

Investor News

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020 gab es bei der HAEMATO AG wichtige neue Weichenstellungen. Seit Anfang Juli 2020 ist die M1 Kliniken AG der neue Großaktionär der HAEMATO AG. Durch die Eingliederung der HAEMATO AG in die auf Schönheitsbehandlungen spezialisierten M1 Kliniken AG soll künftig auch der Bereich ästhetische Behandlungen adressiert …

Für Kapitalmarktteilnehmer

Sie haben weitere Fragen rund um den Konzern? Unser Investor 
Relations-Team freut sich, Ihnen weiterzuhelfen.

Kontaktieren Sie uns