| Ad-Hoc Mitteilung

HAEMATO AG erwirbt „M1 Aesthetics GmbH“ von der M1 Kliniken AG

Ad hoc Mitteilung vom 15.12.2020

HAEMATO AG erwirbt „M1 Aesthetics GmbH“ von der M1 Kliniken AG – Einbringung der Gesellschaft im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung der HAEMATO AG

Berlin, 15.12.2020 – Die HAEMATO AG und die M1 Kliniken AG haben heute einen Vertrag zum Erwerb aller Geschäftsanteile an der M1 Aesthetics GmbH durch die HAEMATO AG geschlossen. Die M1 Kliniken AG bringt die M1 Aesthetics GmbH im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung in die HAEMATO AG ein. Zu diesem Zweck hat der Vorstand der HAEMATO AG heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft durch Sachkapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre unter Ausnutzung des bestehenden genehmigten Kapitals um EUR 2.467.201 auf EUR 4.753.916 durch Ausgabe von 2.467.201 neuen Aktien der HAEMATO AG zu erhöhen. Die neuen Aktien werden ausschließlich von der M1 Kliniken AG gezeichnet und übernommen. Die Einbringung der Sacheinlage erfolgt mit Wirkung zum 1.1.2021. Nach Abschluss der Transaktion hält die M1 Kliniken AG insgesamt 75,8 % am Grundkapital der HAEMATO AG.

Die M1 Aesthetics GmbH wurde auf Grundlage eines IDW-S1 Gutachtens mit einem Unternehmenswert von gut 58 Mio. Euro bewertet. Die Ausgabe der neuen HAEMATO-Aktien erfolgte zu einem Referenzwert von 23,55 Euro pro Aktie, was dem volumengewichteten Durchschnittkurs der HAEMATO AG im Xetra-Handelssystem im Zeitraum vom 27.11.2020 bis zum 9.12.2020 entspricht.

In 2019 erzielte die M1 Aesthetics GmbH einen Umsatz von rund 51 Mio. Euro und ein EBIT von knapp 7 Mio. Euro. Für 2020 erwartet die M1 Aesthetics GmbH – u.a. auch Corona-bedingt – einen Umsatz in Höhe von gut 30 Mio. Euro und ein EBIT von ca. 4 Mio. Euro. In den kommenden Jahren wird eine erneute Ergebnissteigerung erwartet.

Über die HAEMATO:
Die HAEMATO AG, 1993 gegründet, ist ein pharmazeutisches Unternehmen. Der Fokus der Ge-schäftsaktivitäten liegt auf den Wachstumsmärkten der hochpreisigen Spezial-Pharmazeutika. Schwerpunkte bilden Therapien bei Krebs, HIV und anderen chronischen Krankheiten.

Die HAEMATO AG ist im Basic Board (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Kenn-zahlen zur Aktie der HAEMATO AG:

Gezeichnetes Kapital: EUR 2.286.715
Börsennotierte Aktiengattung: Inhaber-Stammaktien
ISIN: DE000A289VV1
WKN: A289VV
Börsenkürzel: HAEK

Zurück

Weitere Investor-News

Ad-Hoc Mitteilung

HAEMATO wächst weiter stark: im zweiten Quartal 2021 stieg der vorläufige Konzernumsatz um rund 41 % auf 77,6 Mio. Euro – nach bereits 22 % Wachstum im ersten Quartal 2021. Der vorläufige Halbjahresumsatz 2021 erhöhte sich um 31 % auf 151,5 Mio. Euro. Das vorläufige EBIT stieg im zweiten Quartal 2021 auf 4,8 Mio. Euro (Vorjahr 0,7 Mio. Euro), dies …

Ad-Hoc Mitteilung

Ad hoc der HAEMATO AG gemäß Art. 17 MAR: Der Aufsichtsrat der HAEMATO AG hat in der heutigen Bilanzsitzung dem Gewinnverwendungsvorschlag des Vorstands zugestimmt. Vorstand und Aufsichtsrat werden daher auf der am 13.07.2021 stattfindenden Hauptversammlung eine Dividende von EUR 1,00 je dividendenberechtigter Aktie vorschlagen.

Ad-Hoc Mitteilung

Die Gesellschaft hat ihr Grundkapital unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals 2018 um EUR 475.391,00 auf EUR 5.229.307,00 durch Ausgabe von insgesamt 475.391 auf den Inhaber lautenden Stückaktien gegen Bareinlage unter Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrechts der Aktionäre erhöht. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2020 …

Für Kapitalmarktteilnehmer

Sie haben weitere Fragen rund um den Konzern? Unser Investor 
Relations-Team freut sich, Ihnen weiterzuhelfen.

Kontaktieren Sie uns