| Investor News

Ergebnis Q1 2023

HAEMATO AG mit starken Start in das Jahr 2023: Umsatzsteigerung von über 25% im Vergleich zum Vorjahresquartal und über-proportionale Steigerung des operativen Ergebnisses

 

  • Im ersten Quartal 2023 stieg der vorläufige IFRS-Konzernumsatz um 25,3 % auf 68,4 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahresquartal 2022 (54,4 Mio. EUR).

  • Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBITDA) wurde um rund 55 % auf 3,57 Mio. EUR gesteigert.

  • Das operative Ergebnis (EBIT) konnte sogar um 73,5 % auf 3,42 Mio. EUR gesteigert werden.

 

Berlin, 31. Mai 2023 – Die HAEMATO AG (ISIN: DE000A289VV1) hat ihren ertragreichen Wachstumskurs auch im neuen Jahr fortgesetzt und den Umsatz im ersten Quartal 2023 um 13,8 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahresquartal 2022 auf 68,4 Mio. EUR gesteigert. Damit beträgt das Umsatzwachstum 25,3 % gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBITDA) stieg von 2,31 Mio. EUR in Q1/22 auf 3,57 Mio. EUR und damit um rund 55 %. Das operative Ergebnis (EBIT) hat sich in diesem Zeitraum von 1,97 Mio. EUR in Q1/22 um 1,45 Mio. EUR auf 3,42 Mio. EUR deutlich erhöht. Die Steigerung beträgt 73,5 % und resultiert insbesondere aus dem weiteren Ausbau des profitablen Geschäftsbereichs „Lifestyle & Aesthetics“.

„Wir befinden uns weiter auf einem erfolgreichen Weg der stetigen Verbesserung unserer EBIT-Marge durch konsequentes Produktmanagement und Umsetzung der Effizienzsteigerungsprogramme. Die EBIT-Marge konnte im ersten Quartal 2023 auf 5,0 % gesteigert werden, das ist sogar höher als die Marge von 3,9 % aus dem Geschäftsjahr 2021, welches in besonderem Maße durch das lukrative Corona-Testgeschäft beeinflusst war“, so Patrick Brenske, Vorstand der HAEMATO AG.

Das neue Segment „Lifestyle & Aesthetics“ trägt weiter überproportional zum Ergebnis bei und wird zukünftig ausgebaut. Die Vorbereitungen für die Zulassung eines eigenen Botulinumtoxins für den europäischen Markt verlaufen weiter nach Plan. Der Vorstand Atilla Strauss führt dazu aus: „Der Antrag zur Durchführung einer klinischen Studie wurde Ende Januar 2023 bei den zuständigen Behörden eingereicht. Wir erwarten bei einem normalen Verlauf der klinischen Studie die Erteilung der Zulassung im Jahr 2025“.

Der Geschäftsbericht für das Jahr 2022 wurde am 17. Mai 2023 veröffentlicht. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung eine um 0,10 EUR erhöhte Dividende von 1,20 EUR je dividendenberechtigter Aktie vor.

Die diesjährige Hauptversammlung findet als Präsenz-Veranstaltung am Dienstag, den 18. Juli in Berlin statt.

 

Über die HAEMATO:

Die HAEMATO AG wurde 1993 gegründet und ist ein pharmazeutisches Unternehmen mit Fokus auf den Handel von hochpreisigen Specialty Pharma Arzneimitteln (mit den Therapieschwer­punkten Onkologie, HIV, Rheumatologie und anderen chronischen Krankheiten) sowie der Entwicklung und dem Vertrieb von Medizinprodukten und Eigenmarken insbesondere im Bereich „Lifestyle & Aesthetics“. Die HAEMATO AG ist im Basic Board (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Weitere Informationen finden Sie unter https://haemato.de.

 

DOWNLOADS

Zurück

Weitere Investor-News

Investor News

Die HAEMATO AG hat ihren ertragreichen Wachstumskurs auch im neuen Jahr fortgesetzt und den Umsatz im ersten Halbjahr 2023 um 12,7 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahreszeitraum 2022 auf 133,64 Mio. EUR gesteigert. Damit beträgt das Umsatzwachstum 10,5 %.

Investor News

In der heutigen Bilanzsitzung wurde der mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehene Jahresabschluss 2022 der HAEMATO AG festgestellt. Die vorläufigen Zahlen wurden bestätigt. Vorstand und Aufsichtsrat werden der am 18. Juli 2023 in Präsenz stattfindenden Hauptversammlung eine Dividende von EUR 1,20 je dividendenberechtigter Aktie …

Investor News

Die HAEMATO AG (ISIN: DE000A289VV1) hat im Geschäftsjahr 2022 gemäß vorläufigen Zahlen einen IFRS-Konzernumsatz von 248,2 Mio. Euro erwirtschaftet (Vorjahr: 285,0 Mio. Euro), dies entspricht im Jahresvergleich einem Rückgang von 12,9 %.

Für Kapitalmarktteilnehmer

Sie haben weitere Fragen rund um den Konzern? Unser Investor 
Relations-Team freut sich, Ihnen weiterzuhelfen.

Kontaktieren Sie uns